Ford Fiesta

Ford Fiesta Betriebsanleitungen

Ford Fiesta Reparaturanleitung :: Einbau

Achtung: nockenwelle und kurbelwelle werden bei ausgebautem zahnriemen grundsätzlich nicht mehr verdreht. Falls die nockenwelle jedoch im rahmen anderer arbeiten verdreht werden muß, unbedingt darauf achten, daß dabei kein kolben im ot steht. Andernfalls drücken die ventile beim drehen der nockenwelle auf den kolben, wobei kolben und ventile beschädigt werden können. Um dies zu verhindern kurbelwelle so verdrehen, daß die markierung auf dem zahnrad ca. 90 (1/4 Umdrehung) vor oder nach der ot-markierung am motorblock steht dabei kurbelwelle insgesamt nicht weiter als 90j verdrehen.

Bevor die kurbelwelle wieder in ot-stellung gebracht wird, darauf achten, daß sich die nockenwelle in ot-stellung befindet.

Ford Fiesta Reparaturanleitung. Zahnriemen aus- und einbauen


Achtung: beim auflegen des zahnriemens darf weder die nockenwellenstellung noch die der kurbelwelle verändert werden.

Sonst können schwerwiegende schäden am motor entstehen, beziehungsweise der motor gibt nicht mehr seine volle leistung ab. Nachdem der zahnriemen gespannt wurde, empfiehlt es sich, die ot-stellung nockenwelle und kurbelwelle nochmals zu kontrollieren. Gegebenenfalls einstellung bei abgenommenem zahnriemen wiederholen.

Zahnriemen spannen/prüfen

Ford Fiesta Reparaturanleitung. Zahnriemen aus- und einbauen


Hinweis: steht kein zahnriemenspannungs-prüfgerat zur verfügung (ausland, panne), kann der zahnriemen auch behelfsmäßig gespannt werden. Es ist jedoch erforderlich, die spannung baldmöglichst mit dem prüfgerät zu überprüfen.

Ford Fiesta Reparaturanleitung. Zahnriemen aus- und einbauen


Siehe auch:

Luftfilter aus- und einbauen
Luftfilter luftfilter-oberteil filtereinsatz gehäuse ventil anschlubstück  ansaugluftfühler warmluftschlauch  vorwärm-luftleitblech schraube mit scheibe m6x 50 dichtscheibe  halter vorn  distanzroh ...

Magnetschalter prüfen/aus- und einbauen
Bei einem defekt des magnetschalters wird das ritzel im anlasser nicht gegen den zahnkranz des schwungrades gezogen. Dadurch kann der anlasser den motor nicht durchdrehen. Dieser defekt tritt häufiger auf als daß der anlassermotor selbst schadhaft ist ...

   
Copyright (c) FORD Betriebsanleitungen www.fiestaf.org