Ford Fiesta

Ford Fiesta Betriebsanleitungen

Ford Fiesta Reparaturanleitung :: Elektrisches zubehör nachträglich einbauen

Ford Fiesta Reparaturanleitung / Die elektrische anlage / Elektrisches zubehör nachträglich einbauen

Beim bohren oder schälen von löchern in die karosserie müssen die lochränder anschließend entgratet, grundiert und lakkiert werden. Die beim bohren zwangsläufig anfallenden späne sind restlos aus der karosserie zu entfernen.

Bei allen einbauarbeiten, die das elektrische leitungssystem berühren, ist. Um der gefahr von kurzschlüssen im elektrischen leitungssystem vorzubeugen, grundsätzlich das massekabel von der fahrzeugbatterie abzuklemmen und zur seite zu hängen.

Kabel, die beim einbau von zubehör zusätzlich zu dem serienmäßig eingebauten kabelsatz im fahrzeug verlegt werden müssen, sind nach möglichkeit immer entlang der einzelnen kabelstränge unter verwendung der vorhandenen kabelschellen und gummitüllen zu verlegen.

Falls erforderlich, sind die neu verlegten kabel, um entstehenden geräuschen während der fahrt vorzubeugen und das scheuern von kabeln zu vermeiden, mit isolierband, plastischer masse, kabelbändern und dergleichen zusätzlich festzulegen.

Hierbei ist besonders darauf zu achten, daß zwischen den bremsleitungen und den festverlegten kabeln ein mindestabstand von 10 mm sowie zwischen den bremsleitungen und den kabeln, die mit dem motor oder anderen teilen des fahrzeuges schwingen, ein mindestabstand von 25 mm vorliegt.

Sofern zusätzliche elektrische verbraucher eingebaut werden, ist in jedem fall zu überprüfen, ob die erhöhte belastung noch von dem vorhandenen drehstromgenerator mit übernommen werden kann. Falls erforderlich, sollte ein generator mit größerer leistung vorgesehen werden.

Zur befestigung und dämpfung nachträglich eingebauter kabelsätze oder einzelkabel bieten sich folgende zubehörteile an:

Ford Fiesta Reparaturanleitung. Elektrisches zubehör nachträglich einbauen


Siehe auch:

Ausbau
Radmuttern lösen.  Fahrzeug aufbocken, siehe seite 100.  Rad abnehmen. Spurstangengelenk - a - vom lenkhebel - f - abschrauben. Dazu splint - e - herausziehen und kronenmutter - d - rausdrehen. B - kontermutter, c - spurstange. ...

Reifenpflege
Damit die vorderen und hinteren reifen des fahrzeugs gleichmäßig abgenutzt werden und länger halten, wird empfohlen, die reifen in regelmäßigen abständen von 5000 bis 10000 km (3000 bis 6000 meilen) zwischen vorn und hinten zu w ...

   
Copyright (c) FORD Betriebsanleitungen www.fiestaf.org