Ford Fiesta

Ford Fiesta Betriebsanleitungen

Ford Fiesta Reparaturanleitung :: Austauschen der räder

Es ist nicht zweckmäßig, bei einem austausch der räder die drehrichtung der reifen zu ändern, da sich die reifen nur unter vorübergehend stärkerem verschleiß der veränderten drehrichtung anpassen.

Bei deutlich stärkerer abnutzung der vorderen reifen empfiehlt es sich, die vorderräder gegen die hinterräder zu tauschen.

Dadurch haben alle 4 reifen etwa die gleiche lebensdauer.

Zum festziehen der radmuttern sollte immer ein drehmomentschlüssel verwendet werden. Dadurch wird sichergestellt, daß die radmuttern gleichmäßig fest angezogen sind.

Reifen nicht einzeln sondern mindestens achsweise ersetzen.

Dabei reifen mit der größeren profiltiefe immer vorn montieren.

Achtung: beim erneuern und demontieren schlauchloser reifen ist unbedingt das gummiventil aus sicherheitsgründen mit auszutauschen.

Achtung: sind am fahrzeug leichtmetallfelgen montiert, während das reserverad eine stahlfelge besitzt, ist es zweckmäßig.

Entsprechende muttern für die stahlfelge zum bordwerkzeug zu legen.

Siehe auch:

Die zündanlage
Die zündanlage erzeugt für jeden zylinder des motors im richtigen augenblick den zündfunken. Dieser setzt das angesaugte kraftstoffluftgemisch in brand. In der zündspule wird hierzu die batteriespannung von 12 volt auf 30.000 Volt umgeformt; bei ...

Magnetschalter prüfen/aus- und einbauen
Bei einem defekt des magnetschalters wird das ritzel im anlasser nicht gegen den zahnkranz des schwungrades gezogen. Dadurch kann der anlasser den motor nicht durchdrehen. Dieser defekt tritt häufiger auf als daß der anlassermotor selbst schadhaft ist ...

 
Copyright (c) FORD Betriebsanleitungen www.fiestaf.org