Ford Fiesta

Ford Fiesta Betriebsanleitungen

Ford Fiesta Reparaturanleitung :: Motorentlüftung auf dichtheit prüfen

Die motorentlüftung ist erforderlich, damit im kurbelgehäuse kein schädlicher überdruck entstehen kann.

Da die kolbenringe nicht vollständig abdichten können gelangen verbrennungsgase in das kurbelgehäuse. Vermischt mit heißen öl- und kraftstoffdämpfen kann sich dadurch ein für den kurbeltrieb schädlicher überdruck aufbauen.

Um dies zu vermeiden, werden die gase über einen verbindungsschlauch vom motor angesaugt und verbrannt.

Zur verbesserung der durchlüftung im leerlauf und bei halb geöffneter drosselklappe kann frischluft über ein stahlwollefilter im oberteil des öleinfülldeckels eindringen. Dort vermischt sich die luft mit den dämpfen aus dem kurbelgehäuse und wird über einen zweiten schlauch vom motor über den ansaugkrümmer angesaugt und verbrannt. Bei vollgas, (drosselklappe voll geöffnet) werden die verbrennungsdämpfe sowohl über das ansaugrohr als auch den vergaser angesaugt. Reguliert wird der gasfluß dadurch, daß die öffnungen in der öleinfüllkappe einen auf den motor abgestimmten durchmesser haben.

Siehe auch:

Ausbau
Batterie-massekabel abklemmen. Achtung: damit beim ausbau des fühlers kein kühlmittel ausläuft, kühlmittel vorher zum teil ablassen und auffangen, siehe kapitel "wartung". Stecker abziehen. Die abbildung zeigt den 1,1-l-motor, beim ...

Sicherheitsmaßnahmen zur elektronischen zündanlage
Bei elektronischen zündanlagen beträgt die zündspannung bis zu 37 kv (kilovolt). Unter ungünstigen umständen, zum beispiel feuchtigkeit im motorraum, können spannungsspitzen die isolation durchschlagen, was bei berührung zu elektros ...

 
Copyright (c) FORD Betriebsanleitungen www.fiestaf.org