Ford Fiesta

Ford Fiesta Betriebsanleitungen

Ford Fiesta Reparaturanleitung :: Auswuchten der räder

Die serienmäßigen räder werden im werk ausgewuchtet. Das auswuchten ist notwendig, um unterschiedliche gewichtsverteilung und materialungenauigkeiten auszugleichen.

Im fahrbetrieb macht sich die unwucht durch trampel- und flattererscheinungen bemerkbar. Das lenkrad beginnt dann bei höherem tempo zu zittern.

In der regel tritt dieses zittern nur in einem bestimmten geschwindigkeitsbereich auf und verschwindet wieder bei niedrigerer und höherer geschwindigkeit.

Solche unwuchterscheinungen können mit der zeit zu schäden an achsgelenken, lenkgetriebe und stoßdämpfern führen.

Räder grundsätzlich alle 20 000 km und nach jeder reifenreparatur auswuchten lassen, da sich durch abnutzung und reparatur die gewichts- und materialverteilung am reifen ändert.

Siehe auch:

Schleifen
Schleifpapier ist in verschiedenen körnungen erhältlich. Je kleiner die zahl, um so grober der schliff. Zum schleifen von zweikomponentenspachtel empfiehlt sich körnung 180 bis 240; füllspachtel und alter lack werden mit körnung 360 naß ...

Einbau
Motor an der luftführung ansetzen und mit 10 nm anschrauben.  Luftrad auf die welle des lüftermotors schieben und mit scheibe und neuem clip sichern.  Luftführung mit motor in das fahrzeug einsetzen. Dabei die unteren nasen der luftf& ...

   
Copyright (c) FORD Betriebsanleitungen www.fiestaf.org