Ford Fiesta

Ford Fiesta Betriebsanleitungen

Ford Fiesta Reparaturanleitung :: Der kühlmittelkreislauf

Das kühlsystem besteht aus kühler, kühlmittelpumpe, thermostat und elektrisch betriebenem lüfter.

Der kühlmittelkreislauf wird thermostatisch geregelt. Solange der motor kalt ist, zirkuliert das kühlmittel nur im motorblock und im wärmetauscher der heizung. Mit zunehmender erwärmung öffnet der thermostat den großen kühlmittelkreislauf.

Das kühlmittel wird dann von der ständig im einsatz befindlichen kühlmittelpumpe über den kühler geleitet. Wenn die kühlflüssigkeit zu heiß wird, schaltet ein thermoschalter am thermostatgehäuse den elektro-lüfter zu. Bei steigender temperatur dehnt sich die kühlflüssigkeit aus. Der druck im kühlsystem nimmt so lange zu, bis der normale arbeitsdruck erreicht ist. Wenn der druck weiter ansteigt, strömt kühlflüssigkeit durch den verbindungsschlauch vom thermostatgehäuse zum ausgleichbehälter. Sobald der druck im system durch abkühlende kühlflüssigkeit ebenfalls abnimmt, kann über den unteren schlauch am ausgleichbehälter wieder kühlflüssigkeit in den kühlkreislauf zufließen. Nachgefüllt wird das kühlmittel nur über den ausgleichbehälter.

Achtung: bei arbeiten in der nähe des lüfters bei warmem motor darauf achten, daß die zündung ausgeschaltet ist. Der lüfter kann sonst unversehens einschalten, wenn durch die fehlende umwälzung der kühlflüssigkeit die temperatur im bereich des thermoschalters ansteigt.

Inhalt des kühlsystems

Ford Fiesta Reparaturanleitung. Inhalt des kühlsystems


Achtung: bei arbeiten am kühlsystem unbedingt darauf achten, daß kein kühlmittel auf den zahnriemen gelangt.

Der glykolanteil des kühlmittels kann das gewebe des zahnriemens so schädigen, daß der riemen nach einiger betriebszeit reißt, wodurch schwerwiegende motorschäden auftreten können.

Hinweis: kühlmittel ist leicht giftig. Gemeinde- und stadtverwaltungen informieren darüber, wie das alte kühlmittel entsorgt werden soll.

Siehe auch:

Motor und abgasanlage
Folgende wartungspunkte müssen nach dem wartungsplan durchgeführt werden:  ventile: spiel prüfen, einstellen.  Motor: ölwechsel, sichtprüfung auf ölundichtigkeiten.  Kühl- und heizsystem: kühlmittel ern ...

Keilrippenriemen aus- und einbauen/ spannen
Dohc-motor Die dohc-motoren sind mit breiten keilrippenriemen ausgestattet. Gegenüber herkömmlichen keilriemen haben keilrippenriemen den vorteil der längeren lebensdauer, außerdem können mit einem riemen mehrere aggregate angetrieben we ...

   
Copyright (c) FORD Betriebsanleitungen www.fiestaf.org