Ford Fiesta

Ford Fiesta Betriebsanleitungen

Ford Fiesta Reparaturanleitung :: Die lenkung

Die lenkung besteht aus dem lenkrad, der lenkspindel, dem lenkgetriebe und den spurstangen. Das lenkrad ist auf der lenkspindel aufgeschraubt, die die lenkbewegungen auf das zahnstangen-lenkgetriebe überträgt.

Die zahnstange ist an jedem ende über ein kugelgelenk mit den spurstangen verbunden. Die spurstangen übertragen die lenkkräfte über spurstangengelenke auf die lenkhebel der schwenklager und somit auf die vorderräder.

Die lenksäule besteht aus dem unter der instrumententafel befestigten mantelrohr und der darin geführten lenkspindel.

Die lenkspindel ist zweiteilig und hat am unteren ende ein kreuzgelenk. Ein zweites kreuzgelenk verbindet die lenkzwischenwelle mit dem vertikal eingebauten lenkritzel.

Die zahnstangenlenkung ist leichtgängig und spielfrei von anschlag zu anschlag. Sie ist wartungsfrei, jedoch ist auf einwandfreie abdichtung der manschetten zu achten. Arbeiten an der lenkung sollten der ford-werkstatt vorbehalten bleiben.

Ford Fiesta Reparaturanleitung. Die lenkung


  1. Lenkrad
  2.  lenk-zündschloß
  3. mantelrohr
  4.  lenkspindel
  5.  kreuzgelenk
  6. lenkzwischenwelle
  7.  zahnstangengehäuse
  8.  manschette
  9.  spurstange
  10.  kontermutter
  11.  lenkgetriebe
  12. spurstangenkopf
Siehe auch:

Verwendung von sync mit media-player
Sie können über das media-menü des systems oder durch sprachbefehle musik auf ihrem media-player aufrufen und über das lautsprechersystem ihres fahrzeugs wiedergeben. Sie können zudem ihre musik in spezielle kategorien wie künstler, al ...

Fehlerhafte reifenabnutzung
An den vorderrädern ist eine etwas größere abnutzung der reifenschultern gegenüber der laufflächenmitte normal, wobei aufgrund der straßenneigung die abnutzung der zur straßenmitte zeigenden reifenschulter (linkes rad: ...

 
Copyright (c) FORD Betriebsanleitungen www.fiestaf.org