Ford Fiesta

Ford Fiesta Betriebsanleitungen

Ford Fiesta Reparaturanleitung :: Ventilspiel prüfen/einstellen

Zum ventilspiel prüfen/einstellen ist folgendes spezialwerkzeug erforderlich:

Folgende verschleißteile sind erforderlich:

Um unterschiedliche wärmeausdehnungen im ventiltrieb zu kompensieren, muß ein gewisser abstand zwischen den nokken der nockenwelle und dem tassenstößel beziehungsweise zwischen ventil und kipphebel vorhanden sein. Dieses ventilspiel verändert sich mit der zeit durch setzen der ventile und abnutzung des ventilantriebs.

Bei zu geringem spiel verändern sich die steuerzeiten, die verdichtung ist schlecht, die motorleistung nimmt ab. Der motorlauf ist unregelmäßig. In extremen fällen können sich die ventile verziehen oder die ventile beziehungsweise ventilsitze verbrennen.

Bei zu großem spiel stellen sich starke mechanische geräusche ein, die steuerzeiten verändern sich, der motor gibt wegen mangelhafter zylinderfüllung weniger leistung ab, der motorlauf ist unregelmäßig.

Das ventilspiel ist beim 1,1-/1,3-l-ohvmotor alle 20.000 Km, beim dieselmotor alle 40.000 Km zu überprüfen und gegebenenfalls zu berichtigen. Dohcund cvh-motoren besitzen hydraulische ventilspielausgleicher, die das ventilspiel automatisch ausgleichen. Daher entfällt hier das einstellen des ventilspiels.

Das ventilspiel wird bei kaltem, stehendem motor geprüft beziehungsweise eingestellt.

Siehe auch:

Der kühlmittelkreislauf
Das kühlsystem besteht aus kühler, kühlmittelpumpe, thermostat und elektrisch betriebenem lüfter. Der kühlmittelkreislauf wird thermostatisch geregelt. Solange der motor kalt ist, zirkuliert das kühlmittel nur im motorblock und im w&a ...

Reifenpflege
Damit die vorderen und hinteren reifen des fahrzeugs gleichmäßig abgenutzt werden und länger halten, wird empfohlen, die reifen in regelmäßigen abständen von 5000 bis 10000 km (3000 bis 6000 meilen) zwischen vorn und hinten zu w ...

 
Copyright (c) FORD Betriebsanleitungen www.fiestaf.org